· 

Wochenausblick 22.2. - 28.2. 21

Wochenausblick

22.2. – 28.2. 21

 

Diese Woche beginnt zwar mit dem Mond in den Zwillingen, aber schon gegen 5.40 wird der Mond in das Zeichen Krebs wechseln.

 

Wer also an diesem Montagmorgen schon sehr früh wach wird und das Bedürfnis hat sich viel zu bewegen oder gar einen Ausflug zu machen (oder umzuziehen?), sollte sich nicht wundern, das ist „nur“ die momentane Energiequalität.

 

 

In den nächsten beiden Tagen wird die Energie also emotionaler und das Bedürfnis nach Nähe, Familie und Geborgenheit kann wieder größer werden.

 

Der Merkur ist seit der Nacht zum Sonntag direktläufig und kann nun seiner genialen Gedankenkraft wieder freier folgen.  

Ab Dienstag wird der harmonische Aspekt zwischen Mars und Pluto spürbar sein.

Dieser wird zwar erst am Mittwoch genau aber letztlich kann sich diese Energie die ganze Woche auswirken.

 

Energien zwischen Mars und Pluto sind wohl die stärksten oder machtvollsten im ganzen Tierkreis, denn hier begegnen sich der Wille zur Durchsetzung und die Macht bzw. Transformationsenergie.  

 

In dieser positiven Verbindung dieser beiden Energien, ist es also gut möglich bestimmte Projekte oder Anliegen ein gutes Stück voran zu bringen.  

 

Am Donnerstag wechselt die Venus in das Zeichen Fische.

Die Venus in den Fischen lässt die Liebe sehr romantisch oder auch idealistisch werden.

 

Steht die Venus in den Fischen, so ist diese Zeit oft geprägt von nicht greifbaren Werten.

Die Grenzen von „Mein“ und „Dein“ können unter Umständen nur schlecht gezogen werden, einfach, weil es hier nicht mehr wichtig erscheint, sondern alles als ein Ganzes gesehen wird.

 

Ab Donnerstag macht die Sonne in den Fischen einen unterstützenden Aspekt zu Uranus.

In diesem Tagen kann also wunderbar den eigenen Visionen und Träumen nachgegangen werden.

 

Am Samstag findet der Vollmond auf der Achse  Fische / Jungfrau statt.

 

Hier kann eine besondere Transformationsenergie spürbar werden.

 

Die Sonne in den Fischen lädt ein zum Loslassen und der Mond gegenüber in der Jungfrau zum kritischen hinterfragen dessen, was losgelassen werden möchte und was dagegen noch Platz hat im Leben.

 

Beide in einem Winkel zu Pluto, da ist der Weg diese Energien zur Transformation und Neuorientierung zu nehmen nicht mehr weit.

Allerdings kann dieser Prozess hier und da nicht einfach sein, denn Pluto ist oft sehr tiefgreifend in seinen Auswirkungen.

 

Vielleicht sind ja an diesem Wochenende auch die Auswirkungen des letzten Neumondes sichtbar, denn da war ja das Thema „Neuorientierung“ und die Diskrepanz zwischen Alt und Neu das Thema.

 

Nun kann sich also aus dieser Entwicklung das Ergebnis zeigen, was losgelassen werden will/ muss, was erhaltenswert ist und wo vielleicht noch Transformation notwendig ist.

 

Und so wünsche ich Euch eine abwechslungsreiche Woche

 

 

Eure Michaela 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hinweis:  Meine  Arbeit als begleitende systemische Kinesiologin , Astrologin und Coach beruht ausschließlich auf dem begleitenden Modell und stellt keinen Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlung dar. Sie ist als Gesundheits - und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden sollte der Klient also einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten aufsuchen.  Desweiteren sollten notwendige heilkundliche Behandlungen nicht unterbrochen oder abgebrochen werden. 


Kontakt


Michaela Neumann

 

Tel. 0176-48601272

        08268- 7209899

       

Mail: info@energien-in-harmonie.de